Häufige Fragen

Was steht hinter Freie Evangelische Gemeinde (FEG)?

Wir nennen uns frei, weil wir unter Berufung auf die in der Bundesverfassung verankerte Glaubensfreiheit eine unabhängige Freikirche sind. Wir sind als Verein konstituiert und finanzieren uns durch freiwillige Spenden.Wir nennen uns evangelisch, weil unsere Grundlage das Evangelium von Jesus Christus ist. Wir fühlen uns in besonderer Weise mit den evangelischen Kirchen verbunden, die wir auf dem Boden der Reformation stehen.Wir nennen uns Gemeinde, weil wir einander brauchen und Gott die Gemeinschaft segnet. Wir wollen nach dem Vorbild der Gemeinden des Neuen Testamentes als versöhnte Menschen miteinander leben und füreinander da sein.

Sind Sie eine Sekte?

Nein, denn wir teilen unser Glaubensbekenntnis mit den reformierten Kirchen und vertreten keine Sonderlehre. Wir sind überzeugt, dass der Glaube an Jesus aufgrund der Bibel der einzige Weg zu Gott ist - nicht die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Kirche oder Gruppe, auch nicht Sonderlehren neben oder vorrangig der Bibel. Für uns ist Jesus Christus allein der Weg, die Wahrheit und das Leben. Detaillierte Informationen entnehmen sie bei der Evangelischen Informationsstelle, unter Kirchen - Sekten - Religionen oder klicken Sie hier.

Was unterscheidet Sie von den evangelischen Landeskirchen?

Dort ist Mitglied, wer sich als "reformiert" bei der polit. Gemeinde anmeldet oder Kinder reformierter Eltern ist. Bei uns kann nur Mitglied werden, wer aus eigenen persönlicher Entscheidung zu Gott umkehrt und bekennt, an Jesus Christus zu glauben, durch ihn Vergebung der Sünden empfangen zu haben und als Christ leben zu wollen.

Was sind Freie Evangelische Gemeinden?

Die Freie Evangelische Gemeinde zählt sich zur Bewegung der evangelischen Freikirchen. Im Gegensatz zu dem Teil der Evangelikalen, die ihren Glauben in einer Volkskirche umsetzen, lebt der grössere Anteil der Evangelikalen ihren Glauben in einer Freikirche aus. Sie sind der Ansicht, dass eine vom Staat unabhängige Kirche das idealere Gefäss ist, als die Staatskirche, um den Gedanken einer "Freiwilligkeitskirche" auszuleben. Weltweit gibt es unzählige Freikirchen mit verschiedensten Strukturen. Näher Infos zu dem Bund FEG finden sie unter  feg.ch

Gibt es in der FEG eine Kirchensteuer?

Nein. Die Aufwendungen für unsere Gemeinde werden durch freiwillige Spenden der Mitglieder und Freunde getragen. Es gibt keinen festen Betrag, zu dem jemand verpflichtet wäre. Die freiwilligen Beiträge der Gemeindebesucher dienen zur Deckung der finanziellen Auslagen für die Gemeindearbeit und für die Missionsarbeit in verschiedenen Ländern der Welt.

Zu welcher grösseren Glaubensgemeinschaft gehört die FEG Landquart?

Wir sind Mitglied des Bundes Freier Evangelischer Gemeinden in der Schweiz. Unser Glaubensbekenntnis teilen wir mit den Kirchen der Reformation und vertreten keine Sonderlehre. Was uns unterscheidet ist dass wir ein stärkeres Gewicht auf eine persönliche Entscheidung für ein Leben mit Jesus Christus und das praktische Ausleben dieser Beziehung legen.

Warum eine Freikirche?

Wir brauchen den Ruf zur Umkehr: Religiöse Zeremonien machen uns nicht zu Christen! Nur ein persönlicher, in Jesus Christus gegründeter Glaube befreit und befähigt uns zu einem sinnvollen und erfüllten Leben aus der Kraft Gottes.Wir brauchen lebendige Gemeinschaft: Gemeinde wird im Neuen Testament als ein lebendiger Organismus beschrieben, in dem alle Glieder benötigt werden.Wir brauchen immer wieder Erneuerung: Unser Glaube steht in der Gefahr, in Traditionen zu ersticken. Nur wenn wir stets am lebendigen Wort Gottes festhalten, bewährt sich Christsein in den Herausforderungen unserer Zeit.Wir brauchen freie Kirchen in einer freien Gesellschaft: Wir brauchen unabhängige, von den Gläubigen selbst getragene und bestimmte Gemeinden.

Weitere Fragen

Kontaktieren Sie unseren Pastor Thomas Aschwanden.

thomas.aschwanden@feg-landquart.ch